Kreditis Limiti

|: Filmstill :|

Salomé Alexi

Spielfilm
85 Min, OmeU

Frauen & Humor


Nach dem Film Publikumsgespräch mit Regisseurin Salomé Alexi.

Nino (Nino Kasradze) führte in der Sowjetzeit ein unbeschwertes Leben, doch seitdem Georgien ein unabhängiges Land ist, laufen die Geschäfte nicht mehr gut. Das Geld wird knapp. Nur durch das Verpfänden des Familiensilbers kann der Lebensstandard beibehalten und die Geburtstagstorte für die Mutter gekauft werden.

Die vermeintliche Rettung naht in Form eines alten Bekannten, der bei einer Bank arbeitet. Der Kredit auf das Haus soll alle Sorgen beseitigen, zumindest auf unbestimmte Zeit verdrängen ...

Mit schwarzem Humor und leichter Hand erzählt Salomé Alexi ein fast schon als nationale Tragödie zu bezeichnendes Schicksal von verarmenden georgischen Mittelklasse-Familie.

 

_____

DF/EF - deutsche/englische Fassung
OmdU/OmeU - Original mit deutschen/englischen Untertiteln

ZURÜCK   //   nächster Film  Kurzfilmabend mit der Akademie der bildenden Künste

 

FOEFF - Forum Österreichischer Fimfestivals
  • Impressum  
  • Copyright  
  • Kontakt  
  • Sitemap  
  • Intern  
Design: Julia Frey // www.freymueller.at    Realisierung: M-O-A // www.m-o-a.at