Oh Yeah, She Performs!

|: Filmstill :|

Mirjam Unger

Dokumentarfilm
101 Min, DF

Personale 2016 //
Eva Testor

Trailer ansehen


Nach dem Film Publikumsgespräch mit Eva Testor und Mirjam Unger.

„Für ein Mädchen spielst du gar nicht schlecht“. Auch in der Musikindustrie gibt es sie, die Schere im Kopf: Männer haben Bands. Frauen haben Mädchenbands. In den Line-ups aller großen Festivals: Kerle. Überall Kerle. Frauen sind in Bands wenn dann als Sängerinnen zu finden.

Radiomacherin und Regisseurin Mirjam Unger („Ternitz, Tennessee“, „Wiens verlorene Töchter“) zeigt vier österreichische Musikerinnen front- und backstage, beim Arbeiten und beim Leben: Gustav, Clara Luzia, Bunny Lake und Luise Pop, mit vollem Namen Eva Jantschitsch, Clara Humpel, Teresa Rotschopf und Vera Kropf. Was macht eine Jugend in Oberretzbach (NÖ) mit einem? Kann man sein Leben mit Musik finanzieren? Und wie geht man mit dem Baby auf Tour? Mirjam Unger zeigt Leben und Werk von vier gestandenen Musikerinnen, inklusive Lyrics, dafür (danke!) ohne die üblichen lästigen ErklärbärInnen als Talking Heads. Geiler Film. Geiler Soundtrack. Eh klar.

 

_____

DF/EF - deutsche/englische Fassung
OmdU/OmeU - Original mit deutschen/englischen Untertiteln

ZURÜCK   //   nächster Film  Peggy Guggenheim: Ein Leben für die Kunst

 

FOEFF - Forum Österreichischer Fimfestivals
  • Impressum  
  • Copyright  
  • Kontakt  
  • Sitemap  
  • Intern  
Design: Julia Frey // www.freymueller.at    Realisierung: M-O-A // www.m-o-a.at