22.5.2006 – erstes "FrauenWelten" Spezial

Am 22.5.2006 um 10 Uhr zeigten wir nochmals den Film „Durch diese Nacht sehe ich keinen einzigen Stern” von Dagmar Knöpfel im Filmcasino, 1050 Wien, Margaretenstraße 78 in Zusammenarbeit mit Forum Bilinguale / Schulverein Komensky.

Die Regisseurin Dagmar Knöpfel: Ende März wurde „Durch diese Nacht sehe ich keinen einzigen Stern” auf dem internationalen Febio Filmfestival in Prag präsentiert. Der Film erfuhr große Publikums- und Presseaufmerksamkeit und wurde als der „seit Jahren wichtigste deutsch/tschechische Film” beschrieben.

Der Film

 

DF/EF - deutsche/englische Fassung
OmdU/OmeU - Original mit deutschen/englischen Untertiteln


Durch diese Nacht sehe ich keinen einzigen Stern

Dagmar Knöpfel, Deutschland 2005, 109 Min, 35 mm, Spielfilm, DF

Corinna Harfouch verkörpert Božena Nemcová - die bis heute berühmteste tschechische Schriftstellerin -, die es schon im 19. Jahrhundert gewagt hatte, ihr Leben frei einzurichten. Sie wird gesehen in einer Reihe mit Virginia Woolf, Sylvia Plath, Frida Kahlo und Brigitte Reimann: Frauen, die unkonventionell und selbstbewusst leben wollten, und die bereit waren, einen hohen Preis dafür zu zahlen. Als Vorlage zum Film dienten die letzten drei Briefe dieser faszinierenden Frau an ihren Freund und Förderer, in denen sie ihren Kampf um Familie, Selbstverwirklichung und freie Liebe dokumentierte.

 

FOEFF - Forum Österreichischer Fimfestivals
  • Impressum  
  • Copyright  
  • Kontakt  
  • Sitemap  
  • Intern  
Design: Julia Frey // www.freymueller.at    Realisierung: M-O-A // www.m-o-a.at