Sondervorstellung "No Land’s Song" zum Weltflüchtlingstag 2017
20.6. & 29.6.2017

[: Filmstill :]
© Basis Film Verleih

Die FrauenFilmTage zeigen in einer Sondervorstellung zum Weltflüchtlingstag 2017 den international mehrfach ausgezeichneten Dokumentarfilm NO LAND'S SONG von Ayat Najafi.

NO LAND'S SONG

Ayat Najafi, Deutschland/Frankreich 2015, Dokumentarfilm 90 Min., Farbe, OmdU.

Seit 37 Jahren ist es Frauen im Iran verboten, öffentlich als Leadsängerinnen aufzutreten. Die Teheraner Komponistin Sara Najafi plant aber genau das: ein Konzert mit ausschließlich weiblichen Solokünstlerinnen. Mit erfrischend viel Humor und Beharrlichkeit kämpft sie gegen Zensur, Behörden und Religionsgelehrte an, um den iranischen Frauen ihre Stimme zurückzugeben.

12 internationale Auszeichnungen und in der Vorauswahl für den Deutschen Filmpreis 2017!

„Es ist dieser Mut und diese Bereitschaft, bis zum Äußersten zu gehen, die in jeder Minute des Films spürbar ist. (…) Dazu erklingen immer wieder wunderschöne Melodien, eine Mischung aus traditionellen Weisen und neuen Kompositionen von Sara und anderen iranischen Künstlerinnen, die in ihrer Kraft und Stärke zu Tränen rühren. Und die zeigen, dass die Musik in ihrer Schönheit ein Geschenk für jeden Menschen ist. Unabhängig von Kultur und Geschlecht.“ FBW Wiesbaden

 

Termin / Ort / Eintritt

Dienstag, 20.6.2017 um 20:00 im Cinema Paradiso St. Pölten

Donnerstag, 29.6.2017 um 18:30 im Cinema Paradiso St. Pölten
 

Freier Eintritt für geflüchtete Menschen.

In Kooperation mit


Büro für Diversität, St. Pölten

Gefördert von

 

FOEFF - Forum Österreichischer Fimfestivals
  • Impressum  
  • Copyright  
  • Kontakt  
  • Sitemap  
  • Intern  
Design: Julia Frey // www.freymueller.at    Realisierung: M-O-A // www.m-o-a.at