Restrukturierung

Liebe Freundinnen und Freunde der FrauenFilmTage: Wir strukturieren nach 16 Jahren die FrauenFilmTage um. Aus diesem Grund wird es im März 2020 keine weitere Ausgabe des Festivals geben. Geplant ist eine kleine Ausgabe im Herbst 2020, und dann ab 2021 wieder im gewohnten Rhythmus. Bis dahin informieren wir Sie/dich gerne über neue Filme, Veranstaltungen und Projekte. Zum Newsletter anmelden.

„Queertactics“

Herzlich willkommen zur ersten Ausgabe von Queertactics, der neuen lesbisch_queer_feministischen Filmreihe in Wien! Unter dem Motto „die Welt soll queerer und weiblicher werden“ haben wir uns auf die Suche nach sehenswerten Filmen begeben, viel gesichtet, das meiste verworfen. Die kleine feine Auslese unserer liebevollen, zugleich doch sehr streitbaren Bemühungen präsentieren wir Ihnen nun voller Stolz und Leidenschaft am 14.11.2019 im LE STUDIO Film und Bühne, 1090 Wien und vom 15. bis 17.11.2019 im Admiral Kino, 1070 Wien. Details zu „Queertactics“

In Memoriam Hanna Meyer

Wir haben heute eine traurige Nachricht erhalten. Die Leiterin des Programmkinos Wels, Hanna Meyer, ist am 22.7.2019 nach kurzer schwerer Krankheit verstorben. Hanna Meyer erhielt aufgrund ihres großen Engagements für das Programmkino Wels und für ihre engagierte Programmgestaltung den Ehrenpreis der FrauenFilmTage 2014, und sie war eine langjährige Kooperationspartnerin und Begleiterin der FrauenFilmTage. Die Gespräche und Diskussionen mit ihr waren immer von großer Leidenschaft für das Kino erfüllt. Ebenso kämpfte Hanna gegen gesellschaftspolitische Missstände und war immer bereit, für ein besseres Miteinander einzutreten. Danke Hanna!

Der Ehrenpreis ist vergeben

Im Rahmen der Eröffnung vergeben die FrauenFilmTage seit 2012 in Kooperation mit dem Netzwerk Frauen-Arbeit-Film einen Ehrenpreis für Frauen, die sich für Frauen, Film und Gesellschaft einsetzen. Der Ehrenpreis der FrauenFilmTage 2019 ging nach 2016 wieder an eine wichtige politische Initiative: Das Widerstandskino. Die Regisseurinnen Anja Salomonowitz und Mirjam Unger haben diese monatliche Filmreihe initiiert in Kooperation mit dem Stadtkino im Künstlerhaus, Wiktoria Pelzer und Norman Shelter. Foto (vlnr.): Dr.in B. Mayr (Laudatio), G. Frimberger (Festivalleiterin), A. Salomonowitz und M. Unger (Preisträgerinnen), W. Pelzer (Stadtkino)   © Jana Madzigon Der ganze Artikel